Goethes Erben: Marionetten (1998)

Marionetten

Kabelwesen weißes Licht
Puppeneifersucht am Faden zieht
Die Macht!
Kabelwesen weißes Licht
Puppeneifersucht am Faden zieht
Die Macht!
Ohne Weitsicht blind vor Lust,
Die trüben Augen sehen nur
Im Traum gewünschte Welten.
Ohne Weitsicht blind vor Lust,
Die trüben Augen sehen nur
Im Traum gewünschte Welten.

Einmaligkeit als Zweisamkeit...
Einmaligkeit als Zweisamkeit...

Nie gewonnen,
Nie erreicht,
Herbeigesehnt gezerrt...
Vollbracht?

Geschwister Macht
Von Macht getäuscht...

Marionetten - Kabelwesen.
Fleisch gesteuert,
Fleisch zur Macht.

Kabelgliedrig eingebunden,
Unsichtbar der Steuerdraht...
Du bist bereits ein Teil der Macht!
Kabelgliedrig eingebunden,
Unsichtbar der Steuerdraht...
Du bist bereits ein Teil der Macht!
Ein Teil der Macht...

Geschwister Macht
Von Macht getäuscht...


Das Leben ist schwer

Leben ist schwer,
Doch duftet der Traum leicht.

Ganz ohne Angst...

Leben ist schwer,
Doch duftet der Traum leicht.
Ganz ohne Angst...

Traumverführt von rotem Wein,
Sinnesrausch zum Freundentanz.