Tilo Wolff: Nebenprojekte

Gimme Somethin' To Believe In
(песня из готического сборника "Aural Conception - Psychedelic Sampler", 1994)

I lost my concentration -
No idols to lean on.
I'm runnin', runnin', runnin' -
There's no place I could go.
And while the daylights fades
Dreamland waves with oblivion.

Gimme somethin' to believe in,
Gimme someone I can trust.

Come on, look me in the eyes,
Don't seek refuge in disguise.
Lead me to the rainbow
That stretches across reality,
Spike-launched into paradise,
Makes the floor taste harder later on...

Gimme somethin' to believe in,
Gimme someone I can trust.

Tell me where salvation flows
And fears are overcome.
I hear voices in the silence
Drawing images of some better world.
They were willing but not able
To listen and to penetrate.

Gimme somethin' to believe in,
Gimme someone I can trust.

Is there sense to get up in the morning
Like one million others do.
The infinity of time and space
Drags me into a deep nowhere,
Where's my dear foundation now.
I crave aim and power to go on...

Gimme somethin' to believe in,
Gimme someone I can trust.


Love Never Dies
(совместно с группой "Illuminate", 1996)

Liebe stirbt nie!

I'm sure that I know you,
It even seems like centuries.
Perhaps we know each other for a million years now.
Maybe I met you long before the human race
But today I feel like I saw you the first time.
Love never dies!

Why don't you believe me.
It is so hard to explain.
Centuries have passed, my life was cold and empty.
Now I'm back again and everything is strange
But one thing's still true: Our love will last forever!
Love never dies!

Now we are together
And no power in this world
Will ever have the might to come again between us.
Our life will start from now on to forever...
Once again we'll fly together into infinity!
Love never dies!


Der Satyr
(слова - Christian Dörge; музыка и вокал - Tilo Wolff)

Der Panik-Gott stürzt...

Kaum wahrscheinlich genievernichtet...
Messer durchs Herz
Und von Regen geträumt,
Nackte Nymphen
Auf einem fernen Planeten
Bezwungen...
Traurige Straßen
Über mein Gesicht gehuscht...

Kostbarste Kassandra,
Sie naht durch den Sturm,
Durch bleifahle See...
Trinkt Wasser!
Grau, fern, giftig neblige Wasser...
Schwefelwasser ist blutrot mir Feindschaft.
Der Kuß ihres Mundes...
Flut fleischloser Lippen,
Allumschließende Gruft...
Ihr Blut ist in mir,
Ihre Lust ist mein bitt'rer Tod.
- Was bleibt mir noch?
Die Augen flehentlich empor
Zur unbefleckten Statue.
Und aus dunklen Augen ein
Rätselhafter Tintenfleck,
Der den Spottspiegel zerschmettert,
Von der Sonne geblendet...
Faß mich an,
Dunkelste Kassandra!
- Der Schmerz ist fern,
Daß wir weiterleben nach dem Tod...


Weltschmerz
(слова - Christian Dörge; музыка и вокал - Tilo Wolff)

Nachtzweifel, Weltschmerz...
Eine Feder und Tinte,
Schwarzweiß umwundene Worte,
Rubinrotes Flackerlicht
In großen spanischen Augen...
Regenfluten schwemmen, finster erstarrt,
Das Universum menschlichen Serums
Bestirnt mit roten und weißen Körperchen,
Universen leeren Raums...
Nahe Bronze von Ferne im Meer,
Mitten unter Strandgut,
Wrackgut,
Wandelt der bisphärische Mond...
Eine Wolkensäule bei Tag,
Die Statue des Narzissus
Mit goldenem Haar im Wind...
Ein paar Zeilen blumiges Spanien,
Rose von Kastilien!

Welche Tribute empfängt der Dichter?
- Unsterbliche Nymphe...
- Schönheit...
- Die Braut des Niemand...

Schwarzweiß umwundene Flut...
Schrecklichkeit der Einsamen,
Herrschenden,
Unversöhnlichen,
Gleißenden Nächte...
...Regenfluten schwemmen...

Schwarzüberströmt,
Wende ich den Blick von der Seele
Mit den rauchblauen flinken Augen...


Kriegsvögel
(слова - Christian Dörge; музыка и вокал - Tilo Wolff)

Krieg, das schöpferische Fleisch -
Krieg, dies Herz aus Nacht und Bitternis,
Krieg, von blindem Schicksal fürchterlich zerissener
Tempel der Gewalt...

Von Völkerhaß durchtränkt,
Das Kreuz des Krieges hoch empor
Gesiegt mit einem Mund absurder Schwerter...

Krieg, bewunderter Dolche
Krieg, in verdorrten Herzen
Krieg wimmelt maßlose Krankheit
Krieg, mit Blut befleckte Frauenmilch...

Kriegsvögel rufen den Teufel herbei,
Sie sprechen von armseligen Gräbern,
Von Würmern, großartigen Leichensteinen.

Kriegsvögel reißen mir das Herz aus dem Leib,
Diesen feierlichen Fraß -
Das Mahl des Heldentums,
Der Trunk des Krieges,
Ein barmherziger Satanismus,
Der den Menschen dient...


Mystische Rosenmadonna
(слова - Christian Dörge; музыка и вокал - Tilo Wolff)

Rosengwölk folgt mir leise in den Schlaf,
Tränenweich, durchwehe ich die Nacht...
Ich habe Blut geweint
Und im Sturm gelacht.
Ich weine aus Träumen wirr erwacht.
Das St&uumlrzen der Tränen,
Dies Seufzen blutet wie traurige Wunden, -
Blutet wie anemonischer Wahn...

Mein Herz erlischt...

Im Spiegel gaukelt das Herz...
Dornen, doch ohne Schmerz...
Liebkosen sie mein Fleisch.
Du bist der Mund, der nie versiegt;
Der Mund, der meine Lippen berührt.
Ich küsse mein Leben und meine Liebe in dich.
Diese Lust, hin zu deinem Mund geflossen,
Dein Atem, glutbewohnter Blütenschwarm;
Träumt ewig aus Muscheln hervor,
Träumt das Atemwehen phantastischer Gesänge,
Lächende Tragödie...

An Schönheit bist du Lilien gleich,
Von deinen Lidern tropft Tau ins Gras,
Lieblichster Odem umschwirrt dein Haar,
Deine Lippen, kundig aller Künste...
Umschlingen mein Fleisch,
Du bist das todeskühle Blut...

Du blühst in meinem Mund...

Lösche nie dein Kerzenlicht,
Das keine Grenze hat...
Lachend trinke ich dein Herz,
Dein Bild ist nie verweht...


Endorama
(из альбома "Endorama" группы Kreator, 1999)

This is the end of all life's suffering.
This is the end of all life's pain.
Fear, destruction, greed - exist no longer.
Nothing's left now, nothing can remain.

It's getting closer -
Follow my friend.
Endorama is crushing you -
This is the end.
Expect no mercy!
Just understand -
Endorama comes for you.
This is the end.

This is the end of your false paradise.
This is the end of mankind's pride.
Masques of selfishness needed no longer.
All forgotten, dark illusions died.

It's getting closer -
Follow my friend.
Endorama is crushing you -
This is the end.
Expect no mercy!
Just understand -
Endorama comes for you.
This is the end.

As long as you're alive, you've got to suffer.
Death will take you from this labyrinth.
Open up! You'll see -
This life just can't be real.
Don't look back! Just let it all go
Into Eden or Inferno.

This is the end of all your struggling.
This is the end of this domain.
Hate, regression, lies - exist no longer
As earth becomes the epitaph of Cain.

It's getting closer -
Follow my friend.
Endorama is crushing you -
This is the end.
Expect no mercy!
Just understand -
Endorama comes for you.
This is the end.


The Phantom Of The Opera
(из альбома "Masquerade" группы Dreams Of Sanity, 1999)

Christine

In sleep he sang to me,
In dreams he came.
That voice which calls to me
And speaks my name.

And do I dream again
For now I find
The Phantom of the Opera is there -
Inside my mind.

Phantom

Sing once again with me
Our strange duet.
My power over you
Grows stronger yet.

And though you turn from me
To glance behind:
The Phantom of the Opera is there -
Inside your mind.

Christine

Those who have seen your face
Draw back in fear.
I am the mask you wear.

Phantom

It's me they hear...

Both

Your/My spirit and my/your voice
In one combined.
The Phantom of the Opera is there -
Inside your/my mind...

Chorus

He's there, the Phantom of the Opera!
Beware the Phantom of the Opera!

Phantom

In all your fantasies
You always knew
That man and mystery -

Christine

Were both in you...

Both

And in this labyrinth
Where night is blind,
The Phantom of the Opera is there/here -
Inside your/my mind...

Phantom

Sing to me, my angel of music!

Christine

He's there, the Phantom of the Opera!


Abendrot
(из альбома "Bayreuth III" Иоахима Витта, 2005)

Tilo Wolff:

Hier stehst du in der Türe
Und unsere Blicke treffen sich das ertse Mal.
Und mir stockt der Atem,
Daß du es bist - der mich geleiten wird.

Joachim Witt:

Wir hatten einen langen Weg,
Das gleiche Ziel vor Augen,
Den gleichen Kampf gefochten,
Gegner im Spiel,
Streiter um das selbe Herz...

Tilo Wolff:

Meine Dame schlug den König!

Joachim Witt:

Deine Dame war auch meine!

Tilo Wolff:

Rivalen in der Liebe!

Joachim Witt:

Partner im Streit!

Tilo Wolff:

Nichts hattest du jemals zu verlieren!
Die Hoffnung war dir treu!

Joachim Witt:

Alles hattest du,
Und alles hast du verloren.
So wie meine Hoffnung
Erfüllt sich deine Angst.

Tilo Wolff:

Wer hat die Dame geopfert?!

Joachim Witt:

Und wer hat dabei verloren?!

Tilo Wolff:

Verloren sind wir alle!

Joachim Witt:

Und dabei sind wir eins!
Und so trete ich vor dich!

Tilo Wolff:

Und so liege ich danieder!
Wo ist sie nun - da ich vergehe?

Joachim Witt:

Ich bin nicht gekommen dich zu geleiten!
Ich bin gekommen dich zu befreien!
Und ich befreie dich von diesem Kampf,
Und ich befreie dich von deinem Feind,
Und über dies und mehr als alles
Befrei ich dich von ihrem Herz!