Wolfsheim: Find You're Here (2003)

Find You're Here

When I wake up I find you're here
I should feel joy
But I am not even near
I don't know where you've been tonight
I guess you've been with someone else
But I don't care if I'm right
I do not feel no jealousy
If I would lose you now
I'd simply say:
It's destiny, destiny, destiny...

I find you're here
You're moving on
You're just doing what you want
And I can't find it wrong
I know for sure you would be gone
You wouldn't stay with me
If something better came along
I do not feel no anxiety
I wouldn't be alone for long
It's destiny, destiny, destiny, destiny...

When I wake up I find you're here
I should feel joy
But I'm not even near
I don't know where you've been tonight
If I would lose you now
I'd simply say:
It's destiny, destiny, destiny...

I can not blame you for a thing
If I would have the chance
I'd do the same to you
Destiny, destiny, destiny, destiny...

When I wake up I find you're here
I should feel joy
But I'm not even near
I don't know where you've been tonight
I guess you've been with someone else
But I don't care if I'm right
I find you're here
You're moving on
You're just doing what you want
And I can't find it wrong


Find You're Gone

When I wake up
I find you're gone
There should be grief but I feel none
I'm trying to leave the night behind
I hardly get my thoughts in line
But there is one thing I could say
It seems I'm glad...
I find you're gone

I find you're gone...
I find you're gone...

When I wake up
I find you're gone
There should be grief but I feel none
I'm trying to leave the night behind
I hardly get my thoughts in line

You know it's wrong... you know the way...
But do you really want to stay?
A sudden thought... a thing to mind...
It would be only wasting time...
No matter how hard you will try...
It's just a feeling passing by

I find you're gone...
I find you're gone...

You know it's wrong... you know the way...
But do you really want to stay?
A sudden thought... a thing to mind...
It would be only wasting time...

I won't say that it's true
That I'm here to stick with you
You know for me it's just a game
And that you're not the one to blame

I find you're gone...
I find you're gone...

When I wake up
I find you're gone
There should be grief but I feel none
I'm trying to leave the night behind
I hardly get my thoughts in line
I find you're gone...

When I wake up
I find you're gone
There should be grief but I feel none
I'm trying to leave the night behind
I hardly get my thoughts in line
I find you're gone...


Kein Zurück

Es geht kein Weg zurück!

Weißt du noch wie's war
Kinderzeit... wunderbar...
Die Welt ist bunt und schön.
Bis du irgendwann begreifst,
Daß nicht jeder Abschied heißt,
Es gibt auch ein Wiedersehen.

Immer vorwärts, Schritt um Schritt...
Es geht kein Weg zurück!
Und was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon, was getan ist, ist getan.
Und was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ein Wort zuviel im Zorn gesagt,
'N Schritt zu weit nach vorn gewagt.
Schon ist es vorbei.
Was auch immer jetzt getan,
Was ich gesagt hab' ist gesagt,
Und was wie ewig schien ist schon Vergangenheit.

Immer vorwärts, Schritt um Schritt...
Es geht kein Weg zurück!
Und was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon, was getan ist, ist getan.
Und was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ach, und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal die Uhren rückwärts drehen,
Denn wie viel von dem, was ich heute weiß, hätt' ich lieber nie gesehen.

Es gibt kein Weg zurück!

Dein Leben dreht sich nur im Kreis,
So voll von weggeworfener Zeit,
Und deine Träume schiebst du endlos vor dir her.
Du willst noch leben irgendwann,
Doch wenn nicht heute, wann denn dann?..
Denn irgendwann ist auch ein Traum zu lange her.

Immer vorwärts, Schritt um Schritt...
Es geht kein Weg zurück!
Und was jetzt ist, wird nie mehr ungeschehen.
Die Zeit läuft uns davon, was getan ist, ist getan.
Und was jetzt ist, wird nie mehr so geschehen.

Ach, und könnt' ich doch nur ein einz'ges Mal die Uhren rückwärts drehen,
Denn wie viel von dem, was ich heute weiß, hätt' ich lieber nie gesehen.


Künstliche Welten

Ich komm' zu dir
Halt deine Hand
Wir gehen gemeinsam durch dies' wunderbare Land
Das ich für dich erfand
Mit mathematischem Verstand

Ein Wunder hier
Ein Traum gleich dort
Grad' noch hier und doch schon fort
Ich zeige dir mein Angesicht
Doch du siehst mich nicht

Ich weiß genau, was dir gefällt
Ich schaff' dir eine neue Zauberwelt
In der kein Regen fällt
In der nur deine Wahrheit zählt

Ich zeig' dir Berge
Zeig' dir Seen
Hier brauchst du alles nur mit meinen Augen sehen
Und nicht zu verstehen
Keine Angst, du kannst ruhig mit mir gehen

In ein großes All
Ganz für dich allein
Hier kannst du endlich mal du selber sein
Im Neon-Sonnenschein
Fang ich dir deine Wünsche ein

Doch du siehst mich nicht...

Ein Wunder hier
Ein Traum gleich dort
Grad' noch hier und doch schon fort
Ich zeige dir mein Angesicht
Doch du siehst mich nicht

Ein Wunder hier
Ein Traum gleich dort
Grad' noch hier und doch schon fort
Ich zeige dir mein Angesicht
Doch du siehst mich nicht